Gesundheitserhaltung

Gesundheitserhaltung

Der menschliche Körper arbeitet im Prinzip wie ein Chemiebetrieb. Ein Chemiebetrieb benötigt für die Produktion Material (Stoffe), Sauerstoff und Energie. Die störungsfreie Gesundheit des Menschen benötigt daher: Nährstoffe (Nahrung), Sauerstoff und Energie.

Gesundheit ist nicht selbstverständlich: Ernährung, ausgewogen und in richtiger Menge können Sie selbst bewirken. Giftstoffe
 (Rauchen, Alkohol) und übermäßiger Zuckerkonsum sollten vermieden werden.

Sauerstoffversorgung von Kopf bis Fuß gewährleisten Sie nach Empfehlung der Ärzte, in dem Sie dreimal die Woche jeweils eine halbe Stunde sportliche Aktivitäten betreiben, z. B. Schwimmen, Fahrradfahren oder Walken.

Energieflussstörungen können durch Reflexzonenbehandlung am Fuß behoben werden.

In akuten Fällen von gesundheitlichen Störungen können für die Erstversorgung Tabletten, Tropfen, Spritzen und auch OPs erforderlich sein. Tabletten dauerhaft eingenommen führen immer zu Nebeneffekten. OPs lassen Narben und Nebeneffekte zurück, die oft den Energiefluss im Körper stören. Nichts ist im gesunden Körper überflüssig.

Generell gilt: Gesundheitsvorsorge ist besser als heilen.

Meine Empfehlung: Nicht erst Beschwerden abwarten, sondern regelmäßig Vorsorge betreiben.

Vorsorge

Vorsorge ist besser als heilen. Jeder Mensch ist für seine Gesundheit selbst verantwortlich. Kein Dienstleister kann Ihre Gesundheit gewährleisten, er kann nur mithelfen.

Deshalb: Ernähren Sie sich gesund, bewegen Sie sich ausreichend und vermeiden oder beseitigen Sie Störungen in Ihrem Energiesystem.

Gesundheit geht auch vom Kopf (Gehirn/Denken) aus.

Stress reduzieren, d. h. Endschleunigen, auf Unwichtiges verzichten.

Meine Empfehlung nicht erst Beschwerden abwarten, sondern regelmäßig Vorsorge betreiben. Neben den von Ärzten und Kassen empfohlenen Vorsorgemaßnahmen empfehle ich:

Einmal im Jahr die Füße kontrollieren lassen und
einmal im Monat eine Stunde Massage.

Erfahrungen zeigen, dass schon nach wenigen Anwendungen deutliche Entspannung eintritt und Sie sich lebendiger fühlen.


Terminvereinbarung
Montags – freitags, zwischen 12:00 und 13:00 Uhr
(außerhalb dieser Zeit läuft der Anrufbeantworter)
Telefon: 0 41 05 – 63 54 45 oder senden Sie mir eine E-Mail wann und wie ich Sie zwecks Terminvereinbarung erreichen kann.

Sie müssen Ihren Termin absagen? Kein Problem!
Doch bitte sagen Sie rechtzeitig – mindestens 24 Stunden vorher – ab, damit ich Ihren Termin anderen Kunden zur Verfügung stellen kann. Nicht rechtzeitig abgesagte Termine stelle ich Ihnen, mit den Kosten für die vereinbarte Behandlung, in Rechnung.

Keine Kassenabrechnung